Bulgarien – Europäische Kulturhauptstadt 2019 Plovdiv

6 Tage
Diese Reise müssen Sie erlebt haben, Sie gehört zu den Schönsten weltweit. Entdecken Sie mit uns die Europäische Kulturhauptstadt 2019.
ab
€ 759,-
pro P.

Verlauf

1.Tag: Anreise

Flug nach Sofia und Begrüßung durch ihre permanente Reiseleitung. Sie beginnen mit einer Stadtrundfahrt in Sofia (ca. 3 Std.), bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Aleksander Nevski Kathedrale, den Sveti Nedelja Platz, den Sitz des bulgarischen Präsidenten, die Rotunde des Heiligen Georg und vieles mehr kennenlernern. Übernachtung in Sofia.

2.Tag: Sofia – Rila Kloster – Plovdiv

Am heutigen Tag steht der Besuch des berühmtesten Klosters des Landes auf dem Programm. Die Geschichte des Rila Klosters geht bis in das 10. Jahrhundert zurück. Dort sehen Sie zahlreiche Fresken und Ikonenmalereien. Die Klosteranlage ist ein bulgarisches Nationalheiligtum und steht auf der UNESCO Welterbeliste. Sie besichtigen die Hauptkirche und den Klostergarten. Durch die Kresna-Schlucht und über den Predela-Pass geht es weiter nach Plovdiv, Bulgariens zweitgrößte Stadt. Übernachtung in Plovdiv.

3.Tag: Plovdiv

Im Jahr 2019 steht Plovdiv besonders im Mittelpunkt, denn sie ist eine der Europäischen Kulturhauptstädte. Das ganze Jahr über werden Ausstellungen, Veranstaltungen und Konzerte stattfinden. Bei einem ausführlichen Stadtrundgang sehen Sie unter anderem das antike römische Amphitheater, das römische Odeon, die “Heiliger Konstantin und Helena” Kirche und vieles mehr. Die Altstadt mit ihren vielen Bürgerhäusern im Renaissancestil ist besonders sehenswert. Nach etwas Freizeit am Mittag fahren Sie zum zweitgrößten Kloster Bulgariens, dem Bachkovo Kloster in der Nähe von Plovdiv. Übernachtung in Plovdiv.

4.Tag: Plovdiv – Kazanlak – Veliko Tarnovo

Als weiterer Höhepunkt der Reise steht heute der Besuch einer Rosenfarm bei Kazanlak auf dem Programm. Eines der größten Anbaugebiete von Rosen befindet sich in Bulgarien. Auf der Rosenfarm lernen Sie einiges über die Verarbeitung der Blumen und werden dabei Rosenschnaps und -marmelade verkosten. Das bulgarische Rosenöl aus dem Tal der Rosen ist weltweit bekannt. Im Anschluss besichtigen Sie die Thrakischen Grabstätten von Kazanlak, die wegen ihrer besonderen Wandmalereien zum Welterbe der UNESCO gehören. Nachmittags machen Sie noch einmal Stopp im Freilichtmuseum ETAR, wo Sie einen guten Einblick in das frühere Leben in Bulgarien erhalten. Übernachtung in Veliko Tarnovo.

5.Tag: Veliko Tarnovo – Sofia

Heute Vormittag verweilen Sie in Veliko Tarnovo, der früheren Hauptstadt Bulgariens (1187 – 1396). Dort besichtigen Sie die mächtige Felsenfestung auf dem Carevec-Hügel. In der alten Marktstraße von Veliko Tarnovo können Sie traditionellen Handwerkern über die Schulter schauen. Auf Ihrem Weg zurück nach Sofia machen Sie einen Stopp in einem Dorf am Fuße des Balkan-Gebirges. Dort werden Sie auf landestypische Weise von Einheimischen empfangen. Sie besichtigen die alte Klosterschule des Dorfes und werden anschließend regionales Gebäck und selbstgemachten Obstbrand verkosten. Übernachtung in Sofia.

6.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Veranstalter: alpetour GmbH

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und die neuesten Reisehits als Erster erhalten!