Malta: Geheimnis im Mittelmeer

8 Tage
Der Inselstaat Malta ist ein faszinierendes Eldorado für Kulturbegeisterte. Sonniges Wetter, mediterranes Klima sowie lebhaftes Inselleben erwarten Sie.
ab
€ 694,-
pro P.

Verlauf

1.Tag: Anreise

Flug nach Malta und Transfer zum Hotel.

2.Tag: Fakultativ: Ganztägiger Ausflug Valletta

Valletta thront majestätisch über einem der schönsten Naturhäfen des Mittelmeeres. Sie beginnen den Tag mit einen Besuch der kürzlich restaurierten Valletta Waterfront. Von hier aus nehmen Sie den Aufzug zu den Barrakka-Gärten. Der neue Barrakka-Aufzug wurde im Dezember 2012 eröffnet und verbindet die Valletta Waterfront mit den Barrakka-Gärten und dem Stadtzentrum Vallettas. Von den Barrakka-Gärten geniessen Sie einen herrlichen Blick direkt auf die Befestigungsanlagen. Der Weg durch die belebten Straßen der Hauptstadt führt Sie in die reichverzierte Johanniterkirche (St. John's Co – Kathedrale), unter deren prächtigen Bodenplatten viele Ritter ihre letzte Ruhe fanden. Danach sehen Sie einen der schönsten und prächtigsten Paläste der Ordenszeit. Der Großmeisterpalast, der heute Sitz des maltesischen Staatspräsidenten ist, versetzt Sie zurück in die Zeit der Kreuzritter. Mit dem Besuch der Vorführung “Malta Experience”, einer Multivisionsshow, die Sie durch die 7000-jährige Geschichte Maltas begleitet, beenden Sie die heutige Entdeckungsreise.

3.Tag: Fakultativ: Ganztägiger Ausflug Maltas Süden

Am Vormittag besuchen Sie die Tempel von Hagar Qim, deren Entstehung auf die Jahre 3.600 bis 2.500 vor Christus datiert wird. Die von der UNESCO zum Welterbe erklärten Tempel und Grabstätten sind nach kosmischen Gesichtspunkten ausgerichtet. Die wunderschöne Lage direkt an der Steilküste macht die labyrinthische Tempelanlage einzigartig. Danach besuchen Sie Ghar Dalam, die Höhle der Finsternis, eine der ersten Wohnstätten der Ureinwohner Maltas. Die Höhle ist eine bedeutende Fossillagerstätte und ein beliebtes Ausflugsziel. Zur Mittagspause fahren Sie nach Marsaxlokk, wo noch immer der authentische Charakter eines Fischerhafens vermittelt wird. Die bunten Fischerboote und die malerische Atmosphäre machen den Ort zu einem der schönsten Dörfer Maltas. Hier haben Sie Zeit zur Verfügung, damit Sie sich an den örtlichen Marktständen umsehen können. Erleben Sie, wie auch heute noch die Einheimischen um die besten Fischpreise feilschen.

4.Tag: Fakultativ: Ganztägiger Ausflug Die Drei Städte und Hafenrundfahrt

Sie beginnen den Tag in Vittoriosa, Maltas altes Seefahrerzentrum und erster Wohnsitz der Ritter. Bei einem Rundgang sehen Sie die imposanten Befestigungsanlagen und die Unterkünfte aus der Kreuzritterzeit. Sie schlendern durch die engen Gassen von Birgu bis zum Fort St. Angelo. Trotz der massiven Schäden, die den zahlreichen Palästen, barocken Kirchen und einigen Herbergen der Johanniter Ritter im Zweiten Weltkrieg zugefügt wurden, hat sich das historische Hafenviertel seinen besonderen Charme und speziellen Charakter erhalten. Unterwegs sehen Sie das “Freiheitsdenkmal” und die schon im 11. Jahrhundert gegründete Pfarrkirche St.Lorenzo al Mare. Am Nachmittag gehen Sie an Bord eines Schiffes und erleben ein Stück von Maltas lebendiger Vergangenheit. Besichtigen Sie vom Wasser aus die beiden Naturhäfen, die Valletta umschließen: den Marsamxett- und den Großen Hafen. Ebenso alle anderen interresanten Sehenswürdigkeiten, wie historische Forts, Befestigungen und Buchten, welche nur vom Meer aus bewundert werden können.

5.Tag: Fakultativ: Ganztägiger Ausflug Gozo

Heute fahren Sie zunächst zum kleinen Hafen Cirkewwa und weiter mit der Fähre zum pittoresken Hafenort Mgarr auf der Nachbarinsel Gozo. Schon bei Ankunft am Hafen werden Sie bemerken, dass diese Insel ihren eigenen Charakter hat. Auf der Schwesterinsel Maltas besichtigen Sie auch den hervorragend erhaltenen Steinzeittempel Ggantija (um 4000 vor Christus). Weiter geht es zur Höhle der Calypso und zur Inselhauptstadt Victoria, überragt von der Johanniter-Zitadelle mit der bedeutenden Barock-Kathedrale. Sie besuchen auch Xlendi, das schönste Fischerdorf der Insel.

6.Tag: Tag zur freien Verfügung

Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels.

7.Tag: Fakultativ: Ganztägiger Ausflug Mdina, Rabat und Mosta

Zu Beginn des heutigen Ausflugs erleben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Westküste Maltas: 250 m hoch erhebt sich der Steilabsturz der Dingli-Klippen über der schäumenden Gischt des Mittelmeers. Danach begeben Sie sich nach Mdina, die ehemalige Hauptstadt Maltas im Zentrum der Insel. Ruhe und Beschaulichkeit herrschen in den schmalen, engen Gassen. Nicht einzelne Bauten, sondern das Gesamtbild der Stadt machen den Reiz Mdinas aus. Von den Mauern der alten Festung haben Sie einen herrlichen Blick über die Insel. Nicht weit entfernt der Kontrast: Rabat, von Mdina im Jahre 870 getrennt, ist ein lebhaftes Städtchen. Die engen Gässchen mit ihren Villen, Palästen und mittelalterlichen Kirchen laden zum Bummeln ein. Unweit der Pauluskirche steigen Sie hinab in die frühchristlichen St. Paulus-Katakomben, die ausgedehnteste unterirdische Grabanlage der Stadt. Anschließend besuchen Sie Mosta, eine der ältesten Siedlungen Maltas. Berühmt ist der Ort vor allem wegen der Maria-Himmelfahrts-Kirche mit der viertgrößten Kirchenkuppel der Welt.

8.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Veranstalter: alpetour GmbH

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und die neuesten Reisehits als Erster erhalten!